Glück und Grundeinkommen

1 11 2006

Im Internet gibt es interessante Sachen zu lesen. Hier und heute möchte ich auf zwei davon hinweisen, indem ich sie „verlinke“.

Zuerst wäre da ein ein Interview mit dem Psychologen und Wirtschaftsnobelpreisträger Daniel Kahneman zum Thema Glück.

Als Zweites gibt es im „Dings“ von Herrn Schwenzel einen sehr lesenswerten Bericht über eine Podiumsveranstaltung zum Thema Grundeinkommen (?).

Wer sich also für Glück und/oder Geld interessiert, der wird – so vermute ich mal – gerne diese beiden Texte lesen. – Ob und wie diese Dinge zusammenhängen, mag man bitte selber überlegen. Danke.

Zum Grundeinkommen sei noch kurz bemerkt, dass ich die Idee allein schon deshalb für gut halte, weil sie für die Frage, ob denn der Mensch jetzt für die Marktwirtschaft da ist oder andersherum, sensibilisiert.

[Unterhaltsam, mich beim Blogger-Selbstfindungsprozess zu beobachten. Insbesondere auch deshalb, weil ich ja gar kein „Blogger“ sein will.]

Advertisements

Aktionen

Information

One response

4 11 2006
albert

es ist schon ein paar jahre her, dass ich vom bedingungslosen grundeinkommen das erste mal gehört hatte. es war eine vorlesung, in der es um die zukunft der arbeit ging. und wie es allen mit der idee geht, so habe auch ich damals gedacht, es könne sich auch nur um eine sehr weit links ausgedachte spinnerei handeln. man versperrt sich gegen argumente und merkt garnicht, dass man in der Ideologie der protestantischen Arbeitsethik gefangen ist, die im zeitalter der industriellen revolution vielleicht irgendwie ihre daseinsberechtigung hatte….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: