Das ist es.

26 09 2006

Jemandem so nah sein und ihn festhalten, wie es nur irgend geht. – Und dabei doch den möglichen Abschied stets akzeptieren.

Etwas besitzen, verteidigen und fordern. – Und sich doch ohne Sorge von allem trennen können.

Eine Wahrheit, Ansichten und Prinzipien haben, handeln und urteilen. – Und doch nichts davon als absolut und universell durchsetzen wollen.

Es ist immer beides: haben und nicht haben. Und die Einheit bin ich.

[Der Logiker nimmt Reißaus und Hegel freut sich.]

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: