von gestern

14 09 2006

bzw. gestern gelesen: Dieses Interview auf SPON. Auszüge gefällig? Hier:

SPIEGEL: Sie werden sich mit Ihrem Buch in der Schülerschaft viele Feinde machen, auch weil Sie die demokratische Schülermitverwaltung abschaffen wollen.
Bueb: Ich halte Demokratie in der Schülermitverwaltung für Unsinn. […] Sie führt dazu, dass junge Menschen Politik mit dem Kampf um egoistische Interessen verwechseln.

Soso. – Dann verwechsle ich da manchmal auch was…

SPIEGEL: Aber Pädagogik muss Freiheit gewähren. Wie sollten junge Menschen sonst ihre Grenzen erfahren und lernen, Verantwortung für ihr Handeln zu tragen?
Bueb: Der Weg zur Selbstdisziplin und damit zur Freiheit führt über Disziplin.

Das Paradoxon der Erziehung am Werk…

Alles in allem ein lesenswertes und provokantes Interview.

[Und dran ist da auch was.]

Update: Hier schreibt der Interviewte sogar eine Erziehungsanleitung für B*LD-Leser. [via]

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: